Schwachsinniges oder Tiefsinniges

Ein Interview mit den Kindern von Will Smith hat in den USA und auch in Deutschland so viel Interesse geweckt, dass sich sogar der Spiegel bemüßigt sah, darüber zu berichten. Freilich geht es sowohl in der amerikanischen als auch in der deutschen Presse vor allem darum, das Interview zu zerreißen, weil das, was die 14 und 16 Jahre alten Teenager da von sich gegeben haben natürlich vollkommener Quatsch ist.

Tatsächlich?

Ich weiß natürlich nicht, ob die beiden auch verstehen, was sie da so sagen, aber wenn man sich mit Philosophie, Quantenphysik und Spiritualität beschäftigt, dann wirken die Aussagen alles andere als „verrückt“, wie der Spiegel so schön titelt. Der Eindruck hat sich mir jedenfalls beim Lesen des zusammenfassenden Verrisses von Mashable aufgedrängt.

Der Link zum vollständigen Interview findet sich übrigens hier: http://tmagazine.blogs.nytimes.com/2014/11/17/jaden-and-willow-smith-exclusive-joint-interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.