Warum ich Apple Produkte mag

Warum ich die Produkte von Apple mag und sie jedem Microsoft/Samsung/Google Krempel vorziehe? Ein Grund ist dieser:

Das über sechs Jahre alte MacBook Pro meiner Schwiegermutter hat seinen Geist aufgegeben – trotz seines Alters hätte es übrigens immer noch unter dem aktuellen OS X laufen können. Aber shit happens.

Festplatte ausgebaut, ins externe USB Dock gesteckt, einfach irgendeinen(!) anderen Mac im Haus von der nun externen Platte gebootet – et voilà: Das gerade noch gestorbene System ist zumindest zeitweise wieder zum Leben erwacht, damit ich die Daten sichern und umziehen kann. Kleine Randbemerkung: Die Nummer hatte insgesamt schon etwas von „Ghost – Nachricht von Sam“ 😉

Musste ich einen Treiber installieren? Nö. Hochfahren im Safe-Mode? Keine Spur. Irgendwelche Klimmzüge, um von der externen Platte zu booten? Nicht die Bohne. Der andere Mac ist einfach mit dem alten System hochgefahren, als hätte er nie etwas anderes gekannt. Ist übrigens ein iMac von 2007, der unter Yosemite (bald unter El Capitan) läuft 😀

Die ganze Sache war in fünf Minuten erledigt. Danke, Apple!

2 Antworten auf „Warum ich Apple Produkte mag“

  1. Ein wesentlicher Pluspunkt an Apple ist, dass sie schnell Sicherheitsupdates liefern.

    Ich bin vor einiger Zeit von einem iPhone auf ein Samsung gewechselt. Mein Verhältnis zu dem Samsung-Telefon ist gespalten, einerseits schätze ich die Freiheiten welche man unter Android im Vergleich zu iOS hat, auf der anderen Seite ist iOS irgendwie besser durchdacht und man bekommt auch nach Jahren Updates. Wenn ich nun überlege, was mir wichtiger ist, wird mein nächstes Telefon ganz sich nicht von Samsung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.